TU BRAUNSCHWEIG
| Carl Friedrich Gauß Faculty | Department of Computer Science
Informatikzentrum

Sensorknoten im Kartoffellager

Im Dezember 2017 wurden 20 Sensorknoten in das Versuchslager der Versuchsstation Dethlingen (VSD) eingelagert. Ziel des Versuchs ist es, zu ermitteln ob und wie gut sich Messwerte (Temperatur und relative Luftfeuchte) aus einem Kartoffellager (Kistenlagerung) übertragen lassen. Hierfür wurde eine abgewandelte Version des INGA-Sensorknoten mit einem 433 MHz Radio ausgestattet. Des Weiteren wurde an am IBR entwickelte µDTN erweitert, um das Radio verwenden zu können. Die INGA wurde dann mit drei Mono-Batterien ausgestattet, in ein HT-Rohr gesteckt und anschließend mittig in eine Kartoffelkiste gelegt (unten zu sehen). Im Anschluss wurde die restliche Kiste aufgefüllt. Die einzelnen Sensorknoten sind somit Komplett von Kartoffeln umgeben und sollen die Messwerte an eine Senke außerhalb der Kistenstapel senden.

Box with sensor node
Potato storage

Die fertig bestückten Kisten wurden anschließend in das Lager (oben zu sehen) aufgestapelt. Die Sensorknoten befanden sich allesamt in den zwei mittleren Reihen des Kistenlagers. Die äußeren Reihen enthielten keine Knoten. Sie dienten dazu die Sensorknoten weiter abzuschirmen, um so die maximal mögliche Übermittlungsweite der Sensorknoten besser bestimmen zu können. Durch den Einsatz von µDTN war es möglich vom "Store-Carry-Forward"-Prinzip von verzögerungstoleranten Netzwerken (DTNs) zu profitieren. So übermittelten die Sensorknoten ihre Messwerte solange an Nachbarknoten, bis einer von Ihnen Kontakte zur Senke hat und die Daten übermitteln konnte. Die Senke blieb die ganze Zeit eingeschaltet. Die Sensorknoten sind zwei Mal pro Stunde aufgewacht und haben Messwerte bestimmt.


Nachfolgend sind aktuelle Graphen mit Messwerten aus dem Lager zu finden. Die Graphen werden alle halbe Stunde aktualisiert.

Übersicht über die Sensorknoten

KnotenKisteLetzte TemperaturLetzte rel. LuftfeuchteZuletzt gesehen

Temperatur und relative Luftfeuchte

Node 1

(Download PDF)


Node 5

(Download PDF)


Node 6

(Download PDF)


Node 9

(Download PDF)


Node 10

(Download PDF)


Node 11

(Download PDF)


Node 12

(Download PDF)


Node 13

(Download PDF)


Node 14

(Download PDF)


Node 15

(Download PDF)


Node 184

(Download PDF)


Node 19

(Download PDF)


Node 20

(Download PDF)


Node 21

(Download PDF)


Batteriespannungen der Knoten

Node 5

(Download PDF)


Node 6

(Download PDF)


Node 9

(Download PDF)


Node 10

(Download PDF)


Node 11

(Download PDF)


Node 12

(Download PDF)


Node 13

(Download PDF)


Node 14

(Download PDF)


Node 15

(Download PDF)


Node 184

(Download PDF)


Node 19

(Download PDF)


Node 20

(Download PDF)


Node 21

(Download PDF)



last changed 2019-07-03, 13:45 by Björn Gernert
printemailtop