TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Seminar Kommunikation und Multimedia: "Kommunikation unter widrigen Bedingungen"

Semester Sommersemester 2008 [ Andere Semester: Winter 17/18 · Sommer 17 · Winter 16/17 · Sommer 16 · Winter 15/16 · Sommer 15 · Winter 14/15 · Sommer 14 · Winter 13/14 · Sommer 13 · Winter 12/13 · Sommer 12 · Winter 11/12 · Sommer 11 · Winter 10/11 · Sommer 10 · Winter 09/10 · Sommer 09 · Winter 08/09 · Winter 07/08 ]
Modulnr. INF-STD-11, ET-STD-04
Veranst.Nr. INF-KM-007
Studieng. Bachelor Informatik
IBR Gruppe(n) CM (Prof. Wolf)
Art Seminar
Dozent
Photo Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Institutsleiter
wolf[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913288
Raum 138
Assistenten
Photo Dr. Verena Kahmann
Ehemalige Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Photo Dr. Jens Brandt
Ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter
brandt[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
LP 4
SWS 0+2
Scheinerwerb Schriftliche Ausarbeitung und erfolgreicher Seminarvortrag. Die Note wird abhängig von der aktiven Teilnahme am Seminar sowie der Qualität des Vortrages und der Ausarbeitung bestimmt.
Anmeldung
Die Online-Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.
Eine nachträgliche Anmeldung ist nur sehr begrenzt möglich. Bei Interesse bitte per Mail an Dr. Jens Brandt.
Inhalt

Überblick

Heutzutage sind wir es gewohnt nahezu überall Internetzugang zu erhalten. Wenn wir nicht gerade den heimischen Internetzugang nutzen, können wir über das Mobilfunknetz eine Verbindung zum Internet herstellen, oder wir verwenden einen der unzähligen WLAN Hotspots in nächster Nähe. Dennoch gibt es immer noch Gegenden oder Szenarien, in denen der Aufbau einer flächendeckenden Netzinfrastruktur äußerst schwierig oder zu kostspielig ist. Dieses Seminar soll anhand von vier Beispielen die Herausforderungen solcher Kommunikationsszenarien und mögliche Lösungsansätze genauer betrachten.

Einzelthemen

Nr Thema Betreuer
1 Technology and Infrastructure for Emerging Regions (TIER) Dr. Torsten Klie
Das Projekt TIER (http://tier.cs.berkeley.edu/wiki/Home ) hat zum Ziel Internetzugang in unterentwickelten Regionen zu ermöglichen. Hierfür werden Mechanismen für WiFi Verbindungen über große Entfernungen erforscht, aber auch ökonomische Aspekte betrachtet. Dieses Seminarthema soll einen Überblick über die bisherigen Arbeiten und Ergebnisse im Rahmen von TIER geben.
2 DieselNet Dr. Felix Büsching
DieselNet (http://prisms.cs.umass.edu/dome/index.php?page=umassdieselnet) ist ein reales Testbed bestehend aus 40 Bussen, die untereinander Daten austauschen können, wenn sie gegenseitig in Funkreichweite sind. Im Rahmen dieses Testbeds werden Protokolle und Verfahren entwickelt, die tolerant gegenüber Verbindungsunterbrechungen sind und Kommunikation mit sporadischen Verbindungen ermöglichen. Die Aufgabe in diesem Seminarthema ist es den Aufbau des DieselNets und die erzielten Ergebnisse zu präsentieren.

Ablauf

Auch in diesem Semester wird es wieder eine gegenseitige Begutachtung der Ausarbeitungen durch die Teilnehmer des Seminars geben. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer nach der Abgabe der finalen Version seiner Ausarbeitung zwei Ausarbeitungen anderer Teilnehmer erhält, zu denen er ein kleines Gutachten (Review) schreiben muss. Dieses Review soll sowohl positive als auch negative Kritik enthalten und dazu beitragen, dass die Ausarbeitung weiter verbessert wird. Für die Erstellung der Reviews wird es eine entsprechende Vorlage geben, die ausgefüllt werden muss.

Hinweise

Die Ausarbeitungen ist als PDF abzuliefern. Der Umfang der Ausarbeitungen sollte dabei 12 bis 15 Seiten umfassen, für den Vortrag selbst sind minimal 20, maximal 25 min. angesetzt. Jeder Teilnehmer des Seminars erhält Basisliteratur zu seinem jeweiligen Thema. Darüber hinaus sollte jeder Teilnehmer zusätzlich eine selbständig Recherche, z.B. im Internet durchführen. Die Betreuer stehen hierbei jederzeit gerne hilfreich zur Seite.

Aufgrund entsprechender Erfahrungen soll auch noch auf die Selbstverständlichkeit hingewiesen werden, dass die Ausarbeitung in eigenen Worten erfolgen muss und das durch den elektronischen Bezug von Literatur verleitete Copy&Paste von Textpassagen ein Vergehen gegen die Prüfungsordnung darstellt.

Eine LaTeX-Vorlage für die Ausarbeitung ist hier zu finden, ebenso wie ein Beispiel einer Ausarbeitung im PDF-Format.

Weitere Hinweise für die Gestaltung der Ausarbeitung finden sich auf den Webseiten des IBR.

Als Präsentationsvorlage kann dieses PowerPoint-Template oder diese OpenOffice-Vorlage verwendet werden. Bei Verwendung anderer Präsentationswerkzeuge kann das bestehende Design gerne übernommen werden (pdf-Ansicht).

Selbstverständlich existiert auch eine Vorlage für Latex, basierend auf Beamer: Beamer Beispiel mit TU-Logo[PDF] - Im Acrobat Reader unter Linux sieht das Blau aufgrund des Logos mit transparentem Hintergrund leider etwas kreischend aus. Dieser Anzeigefehler tritt aber nur im Acrobat unter Linux auf.

Jeder Seminarteilnehmer bekommt auf Wunsch einen Account für die Rechner des Instituts.

Termin(e)
[ Kalender abonnieren | Kalender herunterladen ]
Datum Beschreibung
07.04.2008, 17:00 Uhr Treffen zur Vergabe der Einzelthemen (IZ Raum 105)
24.04.2008 Abgabe einer ersten Gliederung
23.05.2008 Abgabe der ersten vollständigen Ausarbeitung
10.06.2008, 12:00 Uhr Abgabe der vollständigen Ausarbeitung
10.06.2008, 17:00 Uhr Ausgabe Ausarbeitung für die Reviews an die Teilnehmer
18.06.2008, 12:00 Uhr Abgabe der Reviews durch die Teilnehmer
18.06.2008, 17:00 Uhr Ausgabe der Reviews an die Teilnehmer
25.06.2008 Abgabe der finalen Ausarbeitung
07.07.2008 Abgabe einer ersten Version der Folien
17.07.2008 Abgabe der finalen Folien
18.07.2008, 09:00 Uhr Blockveranstaltung mit Vorträgen (IZ Raum 161)
Literatur/Links

Als einleitende Literatur bietet sich dieses Tutorial zu DTNs an.

Im World-Wide-Web gibt es verschiedene Hinweise zur Gestaltung von Seminarvorträgen. Als besonders beachtenswert gilt:

Für die Literaturrecherche könnten diese Links hilfreich sein:

Hier noch ein paar Tipps+Tricks zu (La)TeX

Die Folien der Themenvergabe am 07.04.2008 sind hier als PDF-Dokument zu finden.

Evaluation

Die Ergebnisse der Lehrevaluation sind hier als PDF-Dokument zu finden.


aktualisiert am 11.08.2008, 16:44 von Dr. Jens Brandt
printemailtop