TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Policy-basiertes Konfigurationsmanagement auf Basis der Jasmin Script-MIB Implementation

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer <>
Professor Prof. Dr. Martina Zitterbart
IBR Gruppe VS (Prof. Fischer)
Art Diplomarbeit
Status abgeschlossen
Beginn Januar 2001

Das Management großer Netze erfordert zahlreiche gleichförmige oder ähnliche Operationen auf verschiedenen Objekten verschiedener Geräte zu verschiedenen Zeitpunkten. Viele dieser Operationen lassen sich anhand gemeinsam verfolgter Ziele gruppieren und abstrakt zu sog. Policies zusammenfassen. Im Internet Management werden derzeit zwei Ansätze zum policy-basierten Konfigurationsmanagement verfolgt: Der erste führt ein neues Managementprotokoll (COPS) und ein modifiziertes Informationsmodell (SPPI) ein. Der zweite beruht auf dem Ansatz, die bestehende SNMP Architektur nicht zu verändern und stattdessen lediglich neue SMI MIBs für policy-basiertes Management zu definieren.

Diese Diplomarbeit soll zunächst einen Vergleich bisheriger Architekturen und Policy-Beschreibungssprachen anstellen. Anschließend soll eine neue Architektur entwickelt werden, bei der Policies in Form von Skripten an Script MIB Agenten verteilt und umgesetzt werden. Dazu ist ein Modell zur Notation von Policy-Skripten zu entwickeln und eine entsprechende Implementierung vorzunehmen. Diese Policy-Engine soll als Laufzeitumgebung der Jasmin Script MIB Implementierung realisiert werden. Parallel sollen Beispiele für die policy-basierte Konfiguration von DiffServ Routern entwickelt werden, die die Anwendung dieser Architektur illustrieren. Sämtliche Entwurfsentscheidungen sollen systematisch begründet und dokumentiert werden. Dies gilt insbesondere für die Notation von Policies und ihre Semantik.


aktualisiert am 27.06.2003, 10:37 von Frank Steinberg
printemailtop