TU BRAUNSCHWEIG
| Carl Friedrich Gauß Faculty | Department of Computer Science
Informatikzentrum

Untersuchung europäischer und internationaler Finanzierungsmodelle von lebensbegleitender Weiterbildung.

Student(anonymous, Login required)
SupervisorDr. Martin Gutbrod
ProfessorProf. Dr. Stefan Fischer
IBR GroupVS (Prof. Fischer)
TypeStudienarbeit
Statusfinished

Das soziale und wirtschaftliche Niveau hängt unmittelbar mit dem verfügbaren Wissen einer Gesellschaft zusammen. Die Halbwertszeit des verfügbaren Wissens wird immer kürzer und um im Wissensstand nicht zurück zu fallen, ist es in modernen Industriegesellschaften unabdingbar, sich bis ins hohe Alter ständig weiterzubilden. Nach der in Deutschland zum Beispiel staatlich geförderten Erstausbildung stellt sich die Frage der Finanzierung von posttertiären Bildungsmaßnahmen.

Lerngutscheine, Bildungssparen, Lernfonds, Lernkonten, staatliche Umlagenfinanzierung und Darlehnserleichterungen sind nur einige Begriffe, die in diesem Zusammenhang fallen. Diese Studienarbeit soll die gegenwärtig vorhandenen Erfahrungen aufzeigen und noch nicht realisierte aber diskutierte Ansätze untersuchen und übersichtlich darstellen.

Einen Einstieg zum Lesen findet sich unter Dieter Dohmen und Birgitt A. Cleuvers (Hrsg.): Finanzierung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen / Financing of Further Education and Lifelong Learning, englisch/deutsch, Band 2, Bielefeld 2003.

Zielgruppe

Ein(e) an einer Wissenschafts- und Marktstudie interessierte(r) Wirtschftsinformatiker(in).


last changed 2004-01-07, 13:16 by Dr. Martin Gutbrod
printemailtop