TU BRAUNSCHWEIG
| Carl Friedrich Gauß Faculty | Department of Computer Science
Informatikzentrum

Entwicklung einer L-K2 Modellvisualisierung mittels SVG

Student(anonymous, Login required)
SupervisorDr. Martin Gutbrod
ProfessorProf. Dr. Stefan Fischer
IBR GroupVS (Prof. Fischer)
TypeStudienarbeit
Statusfinished
StartMai '04

Bei L-K2 handelt es sich um ein neues Kalkulationsmodell von Bildungsszenarien. Es basiert auf einer flexiblen Verrechnung von einzelnen sogenannten Kalkulationsobjekten (CO), die ähnliche Eigenschaften wie einzelne Rechungspositionen besitzen (Bezeichnung, Menge, Preis). Ein Objekt jedoch kann so ziemlich alles sein, was einen Wert hat, bzw. für das es interessant wäre, einen Wert festzustellen. Wie fein man das Modell aufspannt, hängt wesentlich davon ab, welche Transparenz der Kosten man haben möchte, bzw. wie fein sie vorliegen und welche Wertschöpfungskette man abdecken muss. Abbildung 1 und 2 stellen die Grundprinzipien dar.

web-of-costs
Abbildung 1: Modellhafte Darstellung
Allokationsmodell
Abbildung 2: Allokationsarten

Abbildung 1 stellt ein einfaches statisches Modell mit nur neun Kalkulationsobjekten dar. In der Realität können mehrere Hundert (und mehr) Objekte vorkommen. Diese werden bisher automatisch lediglich als Tabelle dargestellt. Im Rahmen der Studienarbeit soll auf Grundlage dieser Datenbasis (PHP-Array aus Objektinstanzen) eine grafische Darstellung des Modells erarbeitet werden.

Die Umsetzung soll in Form einer dynamische erstellten SVG-Grafik erfolgen. Als Programmierumgebung soll die Scriptsprache PHP und deren DOM XML Funktionen verwendet werden.

Einige Merkmale der Grafik:

  • Unterschiedliche Anzahl COs pro Grafik
  • Links entlang der Allokationen bei Teildarstellung
  • Ansprechendes Design
  • Wertedarstellung (vgl. Abbildung 2)
    • zu Objekt und Allokation
    • ausblendbar, je nach Zoomgröße

  1. http://www.w3.org/Graphics/SVG/
  2. PHP
  3. L-K2 Website

last changed 2005-07-04, 13:05 by Dr. Martin Gutbrod
printemailtop