TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Vergleich verschiedener Ansätze von Web-Service-basiertem Management

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDr. Torsten Klie
ProfessorProf. Dr. Stefan Fischer
IBR GruppeVS (Prof. Fischer)
ArtMasterarbeit
Statusabgeschlossen
Beginn01.02.2006

Innerhalb er IETF wird derzeit ein neues Management-Protokoll entwickelt: NETCONF [1]. Obwohl es nicht explizit als "Web-Service-basiertes Management" bezeichnet wird, ist es möglich, mit NETCONF-Agenten über SOAP zu kommunizieren und die NETCONF-Operationen als Web-Services zu verwenden.

Es gibt verschiedene Ansätze für Web-Service-basiertes Management. Eine "WS-Management" [2] genannte Spezifikation wurde von Microsoft, Intel, Dell und anderen veröffentlicht. Ein OASIS TC (OASIS Web Services Distributed Management (WSDM) TC [3]) hat zwei Sätze von Spezifikationen veröffentlicht: "Management Using Web Servives (MUWS)" und "Web Services Distributed Managent: Management of Web Services (MOWS)".

Aufgabenstellung:

Die Masterarbeit soll einen detaillierten Überblick über die drei genannten Ansätze für Web-Service-basiertes Management geben. Außerdem soll ein Prototyp eines Management-Agenten (WSDM oder WS-Management, nicht NETCONF) in Java implementiert werden. Der Prototyp soll die Vorteile des entsprechenden Ansatzes herausstellen. Seine Implementierung ist ausführlich zu dokumentieren.

[1] IETF NETCONF Working Group Homepage
[2] WS-Management
[3] OASIS Web Services Distributed Management (WSDM) TC

aktualisiert am 04.05.2007, 17:26 von Dr. Torsten Klie
printemailtop