TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Implementierung eines Sicherheitsfilters für Verzögerungstolerante Netze

BetreuerDr. Johannes Morgenroth
Björn Gernert
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtMasterarbeit
Statusabgeschlossen

Aufgabe

In einem Delay Tolerant Network (DTN) werden größere Datenmengen zu Bündeln zusammengefasst und nach dem Store-Carry-Forward Prinzip an das gewünschte Ziel übertragen. IBR-DTN stellt eine umfassende Implementierung des Bundle Protocol dar, dass für DTNs entworfen wurde.

Der Betrieb eines öffentlich zugänglichen DTN Knoten stellt ein Sicherheitsrisiko dar, da dritte Knoten die Ressourcen vollständig aufbrauchen könnten. Die derzeit einzige Lösung ist dabei das Netz über kryptographische Mechanismen zu schließen. Dadurch ist allerdings eine Bereitstellung von öffentlichen Diensten nicht mehr möglich.

Das Ziel dieser Arbeit soll es sein potenzielle Filterregeln recherchieren und auf dessen Grundlage ein flexibles und erweiterbares Framework zu schaffen, welches entsprechende Regeln in der IBR-DTN Implementierung umsetzt. Dabei ist es empfehlenswert sich an gängigen Filtermechnismen (z.B. iptables) zu orientieren.

Links


aktualisiert am 06.10.2015, 09:47 von Dr. Johannes Morgenroth
printemailtop