TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Docoloc im Finale des Medida-Prix 2008

Der Plagiatsuchdienst Docoloc steht im Finale des mediendidaktischen Hochschulpreises 2008 (Medida-Prix).

Der mit 100.000 Euro dotierte Preis wird seit dem Jahr 2000 von der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) ausgeschrieben. Mit dem Medida-Prix werden Initiativen ausgezeichnet, die für eine nachhaltige Verbesserung der Hochschullehre dienen. Für den diesjährigen Medida-Prix wurden insgesamt 77 Projekte zur Begutachtung eingereicht, von denen 19 Finalisten vom wissenschaftlichen Beirat ausgewählt wurde.

Docoloc wurde am Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund der TU Braunschweig von Dr. Martin Gutbrod initiiert und wird aktuell von einem vierköpfigen Team als Ausgründung des IBR weiterentwickelt und betrieben. Derzeit wird Docoloc an vielen Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit eingesetzt.

Am 15/16 September 2008 wird das Docoloc-Team seinen Plagiatsuchdienst im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung und Präsentation der Fachjury vorstellen. Die Preisverleihung findet am 18. September durch den österreichischen Wissenschaftsminister Dr. Johannes Hahn im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses Wien statt.


aktualisiert am 17.07.2008, 15:05
printemailtop