TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Misbehavior Detection in DTNs

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDr. Sebastian Schildt
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projektloccom
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtMasterarbeit, Diplomarbeit
Statusabgeschlossen
Beginn

Motivation

Im LocCom Projekt im Rahmen der NTH School for IT Ecosystems kommen Verfahren aus dem Bereich des Delay Tolerant Networking (DTN) zum Einsatz. Hierbei sollen gewöhnliche SmartPhones Teilnehmer eines DTN Netzwerks sein. Es ist davon auszugehen, dass in einen solchen offenen Netzwerk eine Vielzahl verschiedener Implementierungen und Anwendungen miteinander interagieren. Hierbei besteht das Problem, dass einzelne Teilnehmer auf Grund von Hard- oder Softwarefehlern, aus Böswilligkeit oder Egoismus das Netzwerk stören, indem sie sich nicht den Spezifikationen entsprechend verhalten. Das Netzwerk sollte in der Lage sein, derartiges Verhalten zu entdecken und auch die verantwortlichen Teilnehmer identifizieren können.

Aufgabenstellung

In dieser Arbeit sollen Ansätze zur Misbehavior Detection in DTNs erarbeitet und in einem Simulator implementiert werden.

Dafür soll zunächst ein Überblick über Angrffsszenarien in Wireless Networks gegeben werden. Die Angriffe sollten geeignet klassifiziert und ihre Vorraussetzungen und Auswirkungen dargestellt werden. Es soll untersucht werden, inwieweit diese Angriffe auch DTNs betreffen.

Weiterhin sollen Verfahren zur Misbehavior Detection aus der Literatur vorgestellt werden. Es ist zu untersuchen ob, und unter welchen Vorraussetzungen diese auch in DTNs einsetzbar sind.

Auf die voherige Analyse aufbauend soll auf dieser Basis ein Mechanismus entwickelt und implementiert werden, der es erlaubt bestimmte Arten von Fehlverhalten im DTN zu detektieren. Das Verfahren soll in The ONE implementiert und ausführlich evaluiert werden. Hier soll ein besonderes Augenmerk auf die Erkennungsrate und auf das Delay bis zur Erkennung des Fehlverhaltens gelegt werden.

Anforderungen

  • Grundwissen im Bereich drahtlose Netzwerke, vorzugsweise AdHoc Netze
  • Solide Java-Kenntnisse

Links

Misbehaving Nodes


aktualisiert am 09.11.2011, 17:11 von Dr. Sebastian Schildt
printemailtop