TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Entwurf und Implementierung von Sicherheitsmechanismen für IBR-DTN

Betreuer Dr. Johannes Morgenroth
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt optracom
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Bachelorarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 28.06.2010

Aufgabe

In einem Delay Tolerant Network (DTN) werden größere Datenmengen zu Bündeln zusammengefasst und nach dem Store-Carry-Forward Prinzip an das gewünschte Ziel übertragen. Während ein Bündel in einem Knoten darauf wartet an einen anderen Knoten weitergeleitet zu werden, muss dieses in einem persistenten Speicher gelagert werden. Die Software IBR-DTN ist eine Implementierung des Bundle Protocol (RFC5050) für die OpenWRT Plattform, welche es ermöglicht ein DTN mit besonders energiearmen Knoten aufzubauen.

Die Sicherung eines Netzes kann mit Hilfe der Bundle Security Protocol Specification erfolgen. Dazu können die Bündel verschlüsselt und signiert werden, wobei dies von Ende-zu-Ende oder auch von Knoten zu Knoten durchgeführt werden kann. Derzeit fehlt der IBR-DTN Implementierung die Funktionalität Bündel vor Manipulation oder Einblicken Dritter zu schützen. Die Aufgabe dieser Arbeit soll es daher sein, die dafür notwendigen Erweiterungen zu planen und umzusetzen.

Anforderungen

  • Grundkenntnisse im Bereich von eingebetteten Plattformen
  • C++ Programmierung
  • Grundlagenkenntnisse von Verschlüsselung und Signierung hilfreich

Links


aktualisiert am 05.11.2010, 16:52 von Dr. Johannes Morgenroth
printemailtop