TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Faculty | Computer Science
Informatikzentrum

Monitoring eines Body Area Netzwerks

Student (anonymous, Login required)
Supervisor Dr. Felix Büsching
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Project gal
IBR Group CM (Prof. Wolf)
Type Bachelor Thesis
Status cancelled
Start 2010-04-21

Projekthintergrund

Informations- und Kommunikationstechnik für altersgerechte Lebenswelten sind von hoher gesellschaftlicher Relevanz, sowohl im Hinblick auf die Lebensqualität breiter Schichten der Bevölkerung als auch für die Weiterentwicklung der Wirtschaft des Landes Niedersachsen. Ziel des Niedersächsischen Forschungsverbunds zur Gestaltung altersgerechter Lebenswelten (GAL) ist es unter anderem, neue Verfahren der Informations- und Kommunikationstechnik für altersgerechte Lebenswelten zu identifizieren, weiterzuentwickeln und zu evaluieren.

Einleitung

Im Rahmen dieses Projekts wird ein häusliches Gateway entwickelt, auf dem verschiedenste Funktionalitäten aus unterschiedlichen Bereichen der Informatik und Informationstechnologie integriert werden sollen. Grundsätzlich werden Daten unterschiedlicher Sensoren aufgenommen, verarbeitet und ausgegeben, wobei als technische Basisplattform für die Integration der verschiedenen Arbeitspakete die OSGI-Service-Plattform dienen soll. Unter den vielen verschiedenen Sensoren, die an diese Plattform angeschlossen werden, ist über eine Funkschnittstelle auch ein Body-Area-Network angeschlossen.

Um den technischen Ausfall von einzelnen Sensoren zu detektieren, müssen diese sowohl qualitativ („Sensor ist vorhanden und funktioniert technisch“) als auch quantitativ („Sensor liefert Werte, die innerhalb erwarteter Grenzen liegen“) überwacht werden. Auch verschiedene Statuswerte (z.B. Batteriestand, SNR, etc.) sollen überwacht werden können.

Grundlagen für das qualitative Monitoring sind bereits in der OSGi-Service-Plattform integriert. Auch für eine Monitoring-Funktionalität innerhalb des Body-Area-Networks gibt es am Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund bereits grundlegende Arbeiten. Außerdem kann zur Visualisierung auf ein vorhandenes GUI-Framework zurückgegriffen werden.

Aufgabenstellung

Ziel dieser Arbeit ist es, einen Monitoring-Dienst innerhalb der OSGI-Service-Plattform zu entwerfen und zu implementieren. Der Monitoring-Dienst soll fehlerhafte Zustände erkennen und ausgeben können. Am Beispiel des Body-Area-Networks und eines weiteren auszuwählenden Sensors ist die Funktionsweise zu zeigen und zu evaluieren. Für die Implementierung sind möglichst vorhandene Funktionalitäten zu nutzen, bzw. dieses zu erweitern.

Als theoretische Basis wird erwartet, dass zunächst vorhandene Monitoring-Konzepte beschrieben und bewertet werden und verschiedene Arten des Monitorings (aktiv, passiv,…) berücksichtigt werden. Außerdem wird erwartet, dass auf die im Projekt „Gestaltung Altergerechter Lebenswelten“ gestellten Anforderungen eingegangen wird und (für das Projekt) authentische Testfälle entworfen werden.

Diese Arbeit ist sowohl als Bachelor- bzw. Studienarbeit, als auch als Master- bzw. Diplomarbeit denkbar: Der Umfang, die Tiefe und die genaue Ausrichtung der Arbeit wird dementsprechend angepasst. Außerdem können gerne persönliche Schwerpunkte definiert werden.

Links:

last changed 2010-07-22, 14:37 by Dr. Felix Büsching
printemailtop