TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

SEP 2015: Labyrinth Games

Modulnr.INF-SSE-31
Veranst.Nr.INF-SSE-003
Studieng.Bachelor Informatik, Bachelor Wirtschaftsinformatik, Bachelor Informations-Systemtechnik, Bachelor Mathematik
IBR Gruppe(n)ALG (Prof. Fekete)
ArtPraktikum
Dozent
PhotoProf. Dr. Sándor P. Fekete
Abteilungsleiter
s.fekete[[at]]tu-bs.de
+49 531 3913111
Raum 335
Assistent
PhotoDr. Michael Hemmer
Ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter
hemmer[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
LP8
SWS0+5
Ort & Zeit Hiwisprechstunde: tba
Beginn Kick-Off Meeting Montag April 13 16:00
Voraussetzungen Pflicht: Software Engineering I
Dringend empfohlen: Programmieren I, Programmieren II
SpracheDeutsch
Scheinerwerb Erfolgreiche Teilnahme an jeder Projektphase sowie Teilnahme an allen Veranstaltungen.
AnmeldungAnmeldung über das ISF
Inhalt Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, ein größeres Softwareentwicklungsprojekt erfolgreich im Team zu bearbeiten. Sie können nach systematischen Methoden der Softwaretechnik die Anforderungen für das zu entwickelnde System ermitteln, diese in ein Design umsetzen, die zu entwickelnde Software realisieren und testen.
Literatur/Links

Hintergrund

Mobile Robotik, und damit die Navigation mobiler Roboter in komplexen Umgebungen, spielt eine wichtige Rolle. Dazu gibt es den Ansatz der beaconbasiserten Navigation; hier wird die Umgebung mit leicht erkenn- und unterscheidbaren Beacons (Infrarot, Funk, etc.) ausgestattet und die Roboter navigieren anhand dieser Beacons.

In diesem SEP soll diese Problematik zu einem Spiel gemacht werden! Dieses soll sich sich lose mit der Navigation in einer komplexen Umgebung befassen, bietet zusätzlich aber jede Menge Raum für eigene Ideen.

Hilf betrunkenen Pinguin nach Hause!
Eine mögliche Interpretation: Hilf dem betrunkenen Pinguin nach Hause!

Einen Spielmodus zur beaconbasierten Navigation geben wir vor, weitere sollt ihr in Eigenregie konzeptionieren und umsetzen.

Arbeitsumgebung

Realisiert werden soll das Spiel in Java mit Hilfe der Processing Bibliothek. Diese stellt alles bereit, was man für Grafiken und Animationen braucht, Beispiele dafür sind in der Processing Exhibition gesammelt.

Wir Suchen

1 Team, 5-6 Studierende mit Begeisterungsfähigkeit für möglichst viele dieser Themen:

  • Javakenntnisse für die technische Umsetzung
  • Kreativität für den Entwurf eigener Spielmodi, Leveldesign, etc.
  • Spaß am Entwurf von Grafiken für Spiel- und Leveldesign
  • Last but not least: Teamfähigkeit!

Kontakt

tba


aktualisiert am 14.04.2015, 09:48 von Dr. Michael Hemmer
printemailtop