TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Geschäftsmodelle für Mehrbenutzerspiele in mobilen Ad Hoc Netzen

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDr. Oliver Wellnitz
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projektgames
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtStudienarbeit
Statusabgeschlossen
Beginn22. August 2005

Mehrparteienspiele haben sich zu einem breiten und profitiabler Markt entwickelt. Dabei wird neben dem eigentlichen Verkauf der Software auch mit Spielekonsolen, Dienstleistungen wie das Bereitstellen von Servern und dem Verkauf von virtuellen Gütern Geld verdient. Schaut man sich nun Mehrparteienspiele in mobile Ad Hoc Netzen an, so wird man erkennen, dass die meisten existierenden Geschäftsmodelle schwer in dieses neue Szenario übertragbar sind.

Im Rahmen dieser Studienarbeit soll untersucht werden, welche Möglichkeit es für Spieleentwickler, Vertriebsgesellschaften und Dienstleister gibt, ihr Geschäft auf mobile Ad Hoc Netze auszuweiten. Dabei sollen zunächst existierende Geschäftsmodelle untersucht und ihre Chancen in diesem neuen Markt analysiert werden. Desweiteren zeigt die Arbeit neue Geschäftsideen auf, die durch den Einsatz von mobilen Ad Hoc Netzen entstehen. Hierbei wird insbesondere auf den Unterschied zwischen infrastrukturlosen Ad Hoc Netzen und Netzen mit Infrastruktur Rücksicht genommen. Abschließend werden die vorgestellten Ideen evaluiert und auf Ihre Umsetzbarkeit hin überprüft.


aktualisiert am 16.12.2005, 10:21 von Dr. Oliver Wellnitz
printemailtop