TU BRAUNSCHWEIG
| Carl Friedrich Gauß Faculty | Department of Computer Science
Informatikzentrum

Anonymität in Sensornetzen

Student(anonymous, Login required)
SupervisorArne Schmidt
Professor<>
IBR GroupVS (Prof. Fischer)
TypeStudienarbeit
Statusfinished
Start15. Mai 2004

Sensornetze bestehen aus Einzelsystemen, die über Sensoren, einen Prozessor und Speicher sowie ein Funkinterface verfügen. Das Sensornetzwerk soll als Gesamtheit der Einzelsysteme komplexere Problemstellungen wie z.B. die Analyse von Bewegungen von Feuerfronten bei Waldbränden bewältigen können, obwohl die Einzelsysteme nur einfache Aufgaben wie beispielsweise Temperaturmessungen durchführen können. Gleichfalls können Sensornetze aber auch in Gebieten eingesetzt werden, in denen Bewegungen von Menschen oder persönlichen Daten, wie beispielsweise Gesundheitswerte überwacht werden. Dabei gilt es jedoch datenschutzrechtliche Aspekte wie beispielsweise Anonymität zu beachten.

Ziel dieser Studienarbeit ist es zu untersuchen, wie Anonymität in Sensornetzen erreicht werden kann. Hierzu sollen zunächst potentielle Ansatzpunkte in Sensornetzen, die genutzt werden können um Anonymität zu erreichen, herausgestellt und bewertet werden. Hierbei soll auch eine Zuordnung der Ergebnisse zu Klassen von Anwendungen gemacht werde, die die jeweilige Lösung unterstützt. Weiterhin sollen auch verschiedene existierende Verfahren auf ihre Anwendbarkeit in Sensornetzen überprüft werden.


last changed 2004-10-14, 13:13 by Dr.-Ing. Stefan Ransom
printemailtop