TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Analyse, Entwurf und Implementierung von Mechanismen zur effizienten Nutzung von Ressourcen in einem Netz von Reflektoren

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDr. Verena Kahmann
Dr. Jens Brandt
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtDiplomarbeit
Statusabgebrochen

Im Projekt wird eine Architektur entworfen, welche das Streaming von Medienpräsentationen für lose gekoppelte Gruppen unterstützt. So können beispielsweise Lernszenarien geschaffen werden, in denen Lernende in Gruppen an Kursen teilnehmen. Durch die Möglichkeit, bei Bedarf individuell die Abspielposition in der Präsentation verändern zu können, entsteht eine neue interaktive Gruppenanwendung.

Eine Architekturkomponente, die solche Lernanwendungen gut unterstützt, ist ein flexibler Reflektor, der bereits in der Studienarbeit Entwurf und Implementierung eines Reflectors für das komssys-Streamingsystem entworfen wurde. Ein solcher Reflektor kopiert Pakete an Clients, die sich an derselben Abspielposition befinden. Da ein Reflektor eine beliebige Anzahl so genannter Reflektor-Sessions mit unterschiedlichen Abspielpositionen unterhalten kann, können Clients bei Bedarf leicht die Reflektor-Session und damit die Abspielposition wechseln.

Für den Aufbau neuer Reflektor-Sessions muss eine neue Sitzung zum Server aufgebaut werden, was relativ lange dauert. Daher sollen in dieser Diplomarbeit Maßnahmen untersucht und implementiert werden, die diesen Fall so weit als möglich ausschließen. Wenn beispielsweise Teile der Präsentation bereits im Reflektor-Cache gespeichert werden, kann die Anfrage direkt aus diesem Cache bedient werden. Da bei einer größeren Anzahl längerer Präsentationen nicht alle Objekte auf Platte gespeichert werden können, sind hier Strategien zu untersuchen, wie die Wahrscheinlichkeit von Serveranfragen bei gleichzeitiger sinnvoller Ausnutzung der Speicherressourcen minimiert werden kann.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Teile der Präsentation von weiteren Reflektoren oder Caching-Proxies in der Nähe anzufordern. Hierbei muss der passende Reflektor, in dessen Speicher der geforderte Teil der Präsentation ganz oder teilweise vorhanden ist, gefunden werden. Ein geeigneter Mechanismus soll in dieser Arbeit definiert und implementiert werden.

In dieser Arbeit soll zunächst eine umfassende Recherche und Analyse vorhandener Mechanismen durchgeführt werden. Neben der Auswahl und dem Entwurf eines für unsere Zwecke geeigneten Mechanismus soll auch eine gründliche Evaluation des implementierten Systems erfolgen.

Voraussetzungen:

  • Gute C++-Programmierkenntnisse
  • Bereitschaft, sich in ein bestehendes Projekt einzuarbeiten
  • Interesse am Thema Multimedia-Streaming
  • Motivation, Engagement, selbstständiges Arbeiten

Nähere Informationen bei: Verena Kahmann

TBD, sorry! For further information feel free to ask Verena Kahmann

  1. Projektseite zur Collaborative-Streaming-Architektur am IBR. Hier werden auch Informationen der Studierenden zu ihren Arbeiten zur Verfügung gestellt.
  2. Adaptives Multimedia-Streaming für mobile Geräte
  3. komssys
  1. Project page for information on the collaborative media streaming architecture at the IBR.
  2. Adaptive Multi-media Streaming for Mobile Devices
  3. komssys

aktualisiert am 11.12.2015, 09:43 von Dr. Jens Brandt
printemailtop