TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Entwicklung bzw. Portierung einer vertrauenswürdigen Webanwendung

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDavid Goltzsche
ProfessorProf. Dr. Rüdiger Kapitza
IBR GruppeDS (Prof. Kapitza)
ArtBachelorarbeit
Statusvorläufig

Das Projekt TrustJS [0] verfolgt das Ziel von clientseitiger vertrauenswürdiger und sicherer Ausführung von JavaScript. Dabei wurde bereits eine mit Intel SGX [1] gehärtete JavaScript-Umgebung in den Firefox Browser integriert. Dies erlaubt die parallele Ausführung von JavaScript in zwei Kontexten: Sicherheitskritische Teile der Anwendungen werden in der abgesicherten JavaScript Engine ausgeführt. Unkritische Teile dagegen werden in der effizienteren, aber ungeschützten Engine ausgeführt. Als Test wurden mehrere kleinere Anwendungen so modifiziert, dass sie in zwei getrennten Codefragmenten arbeiten können.

Aufgabe in dieser Arbeit ist es, eine umfassendere Webanwendung zu entwickeln bzw. zu portieren. Die Anwendung soll dabei als Machbarkeitsstudie für TrustJS dienen. Dabei können explizit moderne Webtechnologien wie WebRTC [2] oder WebAssembly [3] zum Einsatz kommen. Zusätzlich sollen die Auswirkungen von TrustJS auf die Performanz und Latenz der Anwendung evaluiert werden.

[0] https://www.ibr.cs.tu-bs.de/users/goltzsch/papers/eurosec2017-trustjs.pdf
[1] https://software.intel.com/sgx
[2] https://webrtc.org/
[3] http://webassembly.org/



aktualisiert am 06.09.2018, 14:17 von David Goltzsche
printemailtop