TU BRAUNSCHWEIG
| Carl Friedrich Gauß Faculty | Department of Computer Science
Informatikzentrum

Stayin' Alive: Implementation of BPbis for IBR-DTN

SupervisorBjörn Gernert
Robert Hartung
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projectibr-dtn
IBR GroupCM (Prof. Wolf)
TypeProject Thesis
Statusopen
Stayin' Alive: Implementation of BPbis for IBR-DTN

Einleitung und Motivation

Die Übertragung von Daten zwischen Teilnehmern über mehrere Stationen welche über einen Kommunikationsweg der weder zuverlässig noch kontinuierlich ist, ist herausfordernd. Auf welchem Weg sollen die Daten vom Sender zum Empfänger geleitet werden? Was geschieht wenn die Verbindung inmitten der Übertragung abbricht? Wer ist verantwortlich die Daten erneut zu übertragen? Das sogenannte Bündelprotokoll (BP) [RFC5050] versucht diese und weitere Fragen mit Hilfe eines umfassenden Protokolls zu lösen.

IBR-DTN ist eine Implementierung des Bündelprotokolls und setzt die im Protokoll spezifizierten Prozesse um. Der modulare Aufbau von IBR-DTN ermöglicht es einzelne Komponenten zu tauschen um die Software beliebig zu erweitern und anzupassen.

Seit Veröffentlichung des Bündelprotokolls im Jahr 2007 zeigten sich in mehreren Implementierungen und in der praktischen Anwendung des Protokolls jedoch einige Schwächen bzw. Mechanismen die nicht benötigt werden und die Verwendung unnötig kompliziert gestalten. Aus diesem Grund gibt es aktuell Bestrebungen das Protokoll mit den gewonnenen Erfahrungen zu überarbeiten. Diese Überarbeitung des Bündelprotokolls wird BPbis genannt.

Damit IBR-DTN zukünftig in der Lage ist mit Knoten auf Basis von Bpbis zu kommunizieren soll in dieser Arbeit IBR-DTN um BPbis ergänzt werden.

Aufgabenstellung

Die Aufgabenstellung umfasst mindestens die folgenden Teilaufgaben:

  • Einlesen in das Bündelprotokoll RFC5050 und in das Nachfolgeprotokoll BPbis
  • Einarbeitung in die IBR-DTN Implementierung
  • Identifizieren der anzupassenden Module innerhalb von IBR-DTN
  • Implementierung des BBbis für IBR-DTN
  • Verifizierung der Implementierung mit Hilfe von geeigneten Tests

Für die Bearbeitung dieser Projektarbeit sind Kenntnisse in der Programmiersprache C++ Voraussetzung.


last changed 2019-02-27, 12:36 by Björn Gernert
printemailtop