TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Department Informatik
Informatikzentrum

Entwicklung eines Sensorarrays für anemometrische Messungen

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDr. Felix Büsching
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt3demo
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtBachelorarbeit
Statusabgeschlossen
Beginn2019-01-18

Motivation

Einen großen Optimierungsbedarf haben in Fabrikanlagen nach wie vor die Belüftungssysteme. Im Rahmen eines geplanten Forschungsprojekts forscht nun die TU Braunschweig in Kooperation mit Unternehmen aus der Wirtschaft an der Verbesserung vor allem der Energieeffzienz solcher Abluftanlagen. Es ist unter anderem nützlich, die Anlagen nur dann anzufahren, wenn sie gebraucht werden. Hierzu ist die Kenntnis über in der Fabrikhalle vorkommende Luftbewegungen von Vorteil, so können Wege von beispielsweise Feinstaub und anderen Emissionen verfolgt und die Belüftungsanlage weiter verbessert werden. Entwicklung, Aufbau und Evaluation eines Systems zur Erfassung solcher Luftbewegungen soll nun Gegenstand dieser Bachelorarbeit sein.

Eine Herausforderung ist hier vorallem die kostengünstige Umsetzung eines Sensorknotens: da in einer Fabrikhalle mehrere Sensorknoten aufgebaut werden müssen, um eine genügend genaue Aufzeichnung der Luftbewegung zu ermöglichen, ist der Kostenfaktor unbedingt zu berücksichtigen. Viele bekannte Anemometerarten sind aus verschiedenen Gründen nicht für dieses Projekt zu gebrauchen, weswegen in dieser Arbeit eigene Ansätze verfolgt werden.


aktualisiert am 11.06.2019, 09:52 von Dr. Felix Büsching
printemailtop