TU BRAUNSCHWEIG
| Carl Friedrich Gauß Faculty | Department of Computer Science
Informatikzentrum

IBR Coffee

AuthorFrank Steinberg
Keywordscoffee Kaffee Reinigung coffee-reminder coffee-robot

Dieser Artikel beschreibt das "neue" (2019-12) "coffee"-System. Es ersetzt den bisherigen Mail-Robot, der auf den Namen coffee-reminder@ibr.cs.tu-bs.de hörte.

Die Kaffeetrinker unter den Mitarbeitern des IBR können sich unserer gemeinsamen selbstverwalteten Kaffeeversorgung anschließen. Wir haben einen Jura-Kaffeevollautomaten im Hubertz, der von uns genutzt werden kann, aber auch von uns gereinigt werden muss, mit den nötigen Ressourcen versorgt werden muss und in hoffentlich seltenen Fällen repariert werden muss. Außerdem bilden wir Rücklagen, um im Falle eines wirtschaftlichen Totalschadens nicht alle Urlaub nehmen zu müssen.

Tägliche Reinigung

Einmal täglich zum Feierabend wird die Maschine gereinigt: Die Maschine wird ausgeschaltet. Der Kaffesatzbehälters wird geleert und ausgespült, ebenso der gesamte Auffangbehälter. Der Milchschlauch wird gereinigt, sofern er an diesem Tag offensichtlich genutzt wurde. Die gespülten Teile werden so abgestellt, dass sie über Nacht trocknen können. Außerdem wird offene Milch ggf. in den Kühlschrank gestellt. Der etwas länger dauernde Reinigungszyklus muss in diesem Rahmen nicht durchgeführt werden.

Wer am Wochenende oder nach einer offensichtlich durchgeführten Reinigung noch einen Kaffee trinken möchte, kann dies tun, soll dann aber bitte im Anschluss eine zusätzliche außerplanmäßige Reinigung durchführen.

Versorgung

Derzeit beziehen wir fair gehandelten Bio-Kaffee als ganze Bohne in 250g Packungen von Fair in Braunschweig e.V. Milch kaufen wir palettenweise in einem beliebigen Supermarkt. Zucker wird derzeit nicht zentral besorgt.

Den Kaffee bestellt in der Regel der Admin. Andere Zutaten werden von anderen Kollgen eingekauft und das Geld vom Admin ausgezahlt.

Wartung

Neben der täglichen Reinigung sind ab und zu ein automatisierter Reinigungszyklus und eine Entkalkung (trotz des sehr "weichen" Braunschweiger Harzwassers) durchzuführen. Die Maschine erinnert uns daran und bis auf weiteres sorgt ein erfahrener Kaffeetrinker dann für das Nötige.

Außerdem können natürlich Defekte oder andere außerplanmäßige Situationen auftreten. Hierfür bilden wir mit unseren Beiträgen Rücklagen, die der Admin gemeinsam mit den Geldern für die Rohstoffversorgung verwaltet.

Tool ibr-coffee

Das Tool ibr-coffee erleichtert uns eine faire Verteilung der alltäglichen Reinigungsprozeduren und das faire Einsammeln der Beiträge.

Das Tool kann von der Command Line genutzt werden oder per Mail an coffee-robot@ibr.cs.tu-bs.de angesprochen werden. Ein Tool-Befehl wird auf der Command Line als Argument(e) mitgegeben, in einer Mail wird es im Subject angegeben.

Folgende Kommandos stehen zur Verfügung:

  • join. Beitreten zum Kreis der Kaffeetrinker. Dies ist nicht allen Personen möglich: bis auf wenige Ausnahmen können nur Mitarbeiter an unserem System teilnehmen.
  • leave. Dauerhaftes Verlassen des Systems.
  • suspend. Temporäres Pausieren, etwa bei sehr langen Auslandsaufenthalten oder sehr langer Krankheit (> 30 Tage).
  • resume. Fortsetzung nach einer Pausierung.
  • confirm. Bestätigung zur heutigen verbindlichen Reinigung der Maschine.
  • revoke. Zurückziehen einer Reinigung, am selben Tag oder auch falls vergessen am Folgetag.
  • status. Abfrage einiger Statusinformationen.

Außerdem verschickt das Tool Mails zur Reinigungsaufforderung in einer Weise und Reihenfolge, so dass eine möglichst faire Verteilung der Reinigungen angestrebt wird.

Mailingliste

Die Mailingliste coffee@ibr.cs.tu-bs.de existiert unabhängig vom Tool und kann für Bekanntmachungen und Diskussionen genutzt werden. (TBD: Auto subscribe? Oder anderer Mailverteiler allen Tool-Usern?)

Source Code

The code is hosted on IBR GitLab.


last changed 2020-03-11, 11:42 by Frank Steinberg
printemailtop