TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

NS-Mapper: Ein Szenarioeditor für mobile Ad-hoc Netze

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Dr. Oliver Wellnitz
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt games
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Diplomarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 18.09.2006

Mobile Ad-hoc Netze sind spontan entstehende Funknetze, bei denen mobile Geräte miteinander Daten austauschen. Um die recht kleine Funkreichweite des Senders zu vergrößern, leiten die Teilnehmer des Netzes Daten durch das Ad-hoc Netz bis zum Ziel weiter. Aufgrund der Größe von Ad-hoc Netzen und der Anzahl an mobilen Geräten werden Untersuchungen in diesen Netzen meist nur simuliert. Während die Modellierung der Datenkommunikation in mobilen Netzen dabei recht gut erforscht ist, beschränkt sich die Simulation der Bewegungen von mobilen Geräten meist nur auf sehr einfache Modelle.

In dieser Diplomarbeit soll ein Editor für Szenarien mobiler Ad-hoc Netze, der im Rahmen einer Studienarbeit entstand, weiterentwickelt werden. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt dabei auf der Entwicklung von Zufallsstrategien für die Plazierung, die Bewegung und den Datenverkehr von mobilen Geräten. Nach einer Untersuchung verschiedener existierender Ansätze für die o.g. Strategien, soll jeweils ein Ansatz jeder Klasse implementiert werden. Die Strategien jeder Klasse sollen dabei austauschbar und modular ausgelegt werden, die Schnittstelle zum Editor ist dabei entsprechend zu definieren und ausführlich zu beschreiben. Ein abschließender Vergleich der hier entwickelten Lösungen mit den üblichen Ansätzen zur Plazierung und Bewegung von mobilen Knoten (Random placement, Random-Waypoint Mobility Model) soll die Unterschiede qualitativ wie auch quantitativ beleuchten.


aktualisiert am 13.04.2007, 13:53 von Dr. Oliver Wellnitz
printemailtop