TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Messungen und Analyse verschiedener Ad-hoc Netz Szenarien

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Dr. Oliver Wellnitz
Dr. Sven Lahde
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt games
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Studienarbeit
Status abgeschlossen

Ad-hoc Szenario Ad-hoc Netze können in verschiedenen Anwendungsszenarien eingesetzt werden. In der Fahrzeug-Fahrzeug Kommunikation können mit Hilfe von Ad-hoc Netzen Daten ausgetauscht werden, ohne das eine Kommunikationsinfrastruktur vorhanden sein muss. Werden z.B. Verkehrsampeln mit Kommunikationseinrichtungen ausgestattet, kann der Informationsaustausch mit diesen Verkehrselementen erweitert werden, z.B. um die Verkehrssicherheit oder den Verkehrsfluss zu verbessern. Ein weiteres Anwendungsgebiet für Ad-hoc Netze sind Mehrbenutzerspieler. So könnten beispielsweise Reisende in Bus und Bahn dieses infrastrukturlose Netz zum Zeitvertreib nutzen. Dabei sind Verzögerung im Netz und die Mobilität der Spieler bzw. Geräte die beiden wichtigsten Parameter. Beide Anwendungsgebiete haben grundsätzlich unterschiedliche Anforderungen an das Netz. Das Ergebnis dieser Arbeit soll im Rahmen von verschiedenen Forschungsprojekten im Bereich Ad-hoc Netze eingesetzt werden. Die hier gewonnen Messwerte sollen dazu dienen zukünftige Simulationen solcher Netze realitätsnäher zu gestalten.

Aufgabenstellung
Diese Studienarbeit soll Netzmessungen in verschiedenen Ad-hoc Szenarien vornehmen. Nach einer Literatur-Recherche sollen zunächst mögliche Szenarien erarbeitet und die jeweils zu messenden Netzeigenschaften bestimmt werden. Die Messung soll dann in realen Umgebungen mit IEEE 802.11 WLAN unter Linux stattfinden. Abschliessend sind die Versuche detailiert zu beschreiben, zu bewerten und prototypisch in eine Simulationsumgebung zu integrieren. Diese Studienarbeit ist für eine Zweiergruppe ausgelegt.


aktualisiert am 05.02.2007, 15:58 von Dr. Oliver Wellnitz
printemailtop