TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Entwurf und Implementierung eines TDMA-Medienzugriffverfahrens für IEEE802.15.4 Netze

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerGeorg von Zengen
Yannic Schröder
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtMasterarbeit
Statusabgeschlossen
Beginn19.11.2015

Einleitung

Drahtlose Netzwerke finden immer öfter Verwendung in der Überwachung von Industrieanlagen, um drahtlosen Netzwerke auch in der Steuerung/Regelung dieser Anlagen verwenden zukönnen müssen Grantien über die Latzen einzlenler Pakete gegeben werden können. Die meisten drahtlosen Netze basieren auf CSMA-MAC-Verfahren, bei diesen kann konzeptionel keine Garantie über die Latenz von Paketen gegeben werden, Bestehende TDMA-Verfahren wie Wireless-Hard und GINSENG können Round-Trip-Zeiten garantieren. Dies ist für die Regelung von zum Beispiel Industrierobotern nicht ausreichend.

Aufgabenstellung

Es soll ein TDMA-MAC entwickelt werden das in der Lage ist Round-Trip-Zeiten zu garantieren, die die Anforderungen von Regelungsprozessen entsprechen. Eine weitere Anforderung ist die Unterstützung Mobilität einzelner Knoten.


aktualisiert am 21.06.2016, 15:30 von Georg von Zengen
printemailtop