TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Entwurf und Implementierung einer Java-basierten Umgebung für NETCONF-Agenten

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Dr. Torsten Klie
Professor Prof. Dr. Stefan Fischer
IBR Gruppe VS (Prof. Fischer)
Art Masterarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 28.07.2005

Das Simple Network Management Protocol (SNMP) ist das Standard-Protokoll für das Internet-Management, obwohl es für das Konfigurations-Management nur sehr eingschränkt geeignet ist. Innerhalb der IETF wird derzeit an einem neuen, XML-basiertem Protokoll gearbeitet: NETCONF [1]. Das Entwicklungsstadium näherts sich der "Version 1.0", es fehlen allerdings noch Datenmodelle.

Das wirkungsvolle Arbeiten an Datenmodellen setzt NETCONF-Implementierungen vorraus. Insbesondere ein Java-basierter Prototyp wäre nützlich, da mit Java-basierte XML-parser weitreichende Unterstützung für RelaxNG [2] bieten. RelaxNG scheint eine sehr vielversprechende Datenmodellierungs-Sprache zu sein.

Aufgabenstellung:

Ziel dieser Masterarbeit ist es, einen prototypischen NETCONF-Agenten in JJava zu entwerfen und zu entwickeln. Der Agent soll konform zu der neusten Version des NETCONF-Draft-Spezifikation sein. Er sollte auf einem offenen und modularem Konzept basieren, das eine einfache Integration weiterer Management-Module ermöglicht.

Im theoretischen Teil der Arbeit soll herausgearbeitet werden, wie eine Agent auf konkrete Management-Daten zugreifen kann (z.B. auf einem Linux-basierten Router). Außerdem soll ein Szenario für das Management von Anwendungen beschrieben werden.

[1] IETF NETCONF Working Group Homepage
[2] RelaxNG-Homepage

aktualisiert am 04.05.2007, 17:25 von Dr. Torsten Klie
printemailtop