TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Android-App für die Benutzung des V-Charge-Systems

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Dr. Julian Timpner
Stephan Rottmann
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt v-charge
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Bachelorarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 02.01.2013

Einleitung

Im V-Charge-Projekt [1] wird ein System entwickelt, welches Nutzern von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen einen erhöhten Fahrkomfort bieten soll. Anstatt, dass der Fahrer selbst nach einem Parkplatz sucht, kann er sein Auto am Rande eines Parkhauses/-platzes abstellen. Dem Fahrzeug wird basierend auf den Anforderungen des Fahrers (Parkdauer, Energiebedarf, etc.) eine Ladestationen und ggf. ein regulärer Stellplatz zugewiesen, wohin das Fahrzeug sich dann autonom bewegt. Der Fahrer wird so von der Last der Parkplatzsuche entbunden und erzielt einen Zeit- und Kostenvorteil. Nach Erledigung seiner Geschäfte kann der Fahrer mit Hilfe seines Smartphones oder Tablets das Fahrzeug in die Abholzone rufen, um von dort seine Weiterreise anzutreten.

Aufgabenstellung

Für die Kommunikation mit dem Verwaltungssystem, d.h. zur Spezifikation von Anforderungen als auch zur Statusabfrage und zum Senden einer Abholanforderung an das Fahrzeug, wird der Fahrer eine Android-basierte App nutzen. Für diese wurde ein Design der Mensch-Maschine-Schnittstelle entworfen und mit zehn Personen evaluiert. Hierdurch konnte die grundlegende Benutzerfreundlichkeit der Anwendung gezeigt werden, sodass lediglich kleine Anpassungen nötig sind.

In dieser Arbeit soll nun die Implementierung der eigentlichen Funktionalität erarbeitet werden. Hierzu müssen die folgenden Subkomponenten entwickelt werden:

  • Kommunikation mit dem V-Charge-Server über die REST-Schnittstelle
  • Verschlüsselung der übertragenen Daten, hierzu ist auch eine Anpassung der serverseitigen Schnittstelle notwendig
  • Lokale Speicherung von Benutzerdaten und Optionen
  • Behandlung von Eingabe- und Kommunikationsfehlern
  • Erweiterung des Kommunikationsprotokolls um notwendige Daten

Links


aktualisiert am 04.07.2013, 13:59 von Dr. Julian Timpner
printemailtop