TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Multicast in IBR-DTN

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Dr. Julian Timpner
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt v-charge
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Bachelorarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 10.05.2013

Einleitung

In einem Delay Tolerant Network (DTN) werden größere Datenmengen zu Bündeln zusammengefasst und nach dem Store-Carry-Forward-Prinzip an das gewünschte Ziel übertragen. Die Software IBR-DTN ist eine Implementierung des Bundle Protocol (RFC5050) für verschiedene Plattformen wie Linux, Android, Mac OS X, aber auch eingebettete Systeme wie Raspberry Pi und BeagleBone. Aufgrund seiner Verzögerungs- und Unterbrechungstoleranz ist DTN außerdem für den Einsatz in der Fahrzeug-zu-Fahrzeug- (V2V) und ganz allgemein in der Fahrzeug-zu-X-Kommunikation (V2X) besonders geeignet.

Multicast bezeichnet die Übertragung von Daten in einem Netz von einem Punkt zu einer Gruppe. Dies ermöglicht es, gleichzeitig Nachrichten an mehrere Teilnehmer zu senden, ohne dass sich die senderseitige Datenübertragungsrate pro Empfänger erhöht. Gegenüber einem Broadcast lässt sich jedoch ein Performanzgewinn erzielen, da die Nachrichten nur an Gruppenmitglieder zugestellt werden, und nicht an alle Knoten des Netzes.

Geocast

Aufgabenstellung

In dieser Arbeit sollen diese beiden Technologien zusammengeführt, und ein Multicast-Modul für IBR-DTN entwickelt werden. Dazu soll zunächst eine Recherche bestehender Multicast-Verfahren, insbesondere, aber nicht ausschließlich, im DTN-Umfeld, durchgeführt werden. Anschließend soll ein geeignetes Verfahren ausgewählt oder selbst entwickelt und für IBR-DTN implementiert werden. In einer abschließenden Evaluation soll die Effizienz der oder des implementierten Verfahrens verifiziert werden, wobei geeignete Metriken zu wählen sind. Gegebenenfalls kann zusätzlich ein Anycast-Verfahren auf Basis bestehender Routingalgorithmen implementiert werden.

Anforderungen

Für die Arbeit sind gute Kenntnisse in C++ und objektorientierter Programmierung erforderlich.

Links


aktualisiert am 14.10.2013, 14:45 von Dr. Julian Timpner
printemailtop