TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Entwicklung und Auswertung verschiedener Fehlerkorrigierender Codes in DeNoVo Malloc

BetreuerArthur Martens
ProfessorProf. Dr. Rüdiger Kapitza
Projektdnvmemory
IBR GruppeDS (Prof. Kapitza)
ArtBachelorarbeit
Statusoffen

Aufgabenstellung

DeNoVo-Malloc [1] ist ein Speicherallokator, der eigens für neuen, persistenten Hauptspeicher konzipiert wurde. Neben der Eigenschaft allozierte Daten nach einem Neustart des Computers fehlerfrei wiederherstellen zu können ist die Toleranz von Bitfehlern eines der Kerneigenschaften dieser Bibliothek. Um die Zuverlässigkeit der persistenten Daten für den Benutzer transparent zu gewährleisten, greift DeNoVo-Malloc auf das Konzept des transaktionalen Speichers [2] zurück.

Aufgabenstellung

Zur Zeit benutzt DeNoVo Malloc ein eigens entwickelten Fehlerkorrektur Code der zwar bis zu 6 Bit Fehler in 64 Bit Korrigieren kann, jedoch einen 100%tigen mehraufwand an Speicher benötigt. Ziel Dieser Arbeit ist es alternative Fehlerkorrigierende Codes zwie z.B. Hamming-Code oder Reed-Solomon-Code in DeNoVo Malloc einzubauen und diese dann mit dem bisher verwendeten Fehlerkorrektur Code zu Vergleichen.

aktualisiert am 11.06.2018, 16:08 von Arthur Martens
printemailtop