TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Entwicklung einer Cross-Platform-fähigen Visualisierung für das Urban Challenge Software Framework

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Kai Homeier
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
Projekt carolo
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Studienarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 2008-01-07

Die TU-Braunschweig hat im Jahr 2007 an der DARPA Urban Challenge teilgenommen. Ziel dieses Wettbewerbes war die autonome Fahrzeugführung im dynamischen Szenarien, wie z.B. dem Verkehrsfluss in einer Innenstadt. Im Rahmen des Projektes wurden eine Vielzahl von Software-Modulen zur Fahrzeug-Umfelderkennung, künstlichen Intelligenz und Fahrzeug-Regelung entwickelt, die spezifische Anforderungen an eine Visualisierung ihrer Prozessdaten stellen. Ein Grundgerüst eines Visualisierungs-Frameworks (CarOLOVisA) ist bereits vorhanden.

Im Rahmen dieser Studienarbeit soll die bestehende Visualisierung weiterentwickelt werden, um einen optimalen Entwicklungsprozess der anderen Teilmodule zu unterstützen. Besonderes Augenmerk soll dabei auf einer Cross-Platform-Kompatiblität der Visualisierungsapplikation CarOLOVisA liegen, die sowohl unter Linux als auch unter Windows zum Einsatz kommen soll. Weiterhin sind Module zur Aufzeichnung und Offline-Wiedergabe der Prozessdaten zu integrieren. Ein Applikationsbeispiel für einen Windows-Einsatz mit Verbindung zu externen Visualisierungs-Bibliotheken unter Windows (National Instruments Measurement Studio) schließt die Arbeit ab.

Betreuer: Kai Homeier sowie Jan Effertz vom IFR


aktualisiert am 16.04.2008, 09:37 von Kai Homeier
printemailtop