TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Little Moon: Verteilte Mobil-Applikation zur Überwachung von Babys über diverse drahtlose Kommunikationskanäle

Bearbeiter (anonym, Login erforderlich)
Betreuer Dr. Felix Büsching
Professor Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf
IBR Gruppe CM (Prof. Wolf)
Art Projektarbeit
Status abgeschlossen
Beginn 2015-06-17
Abgabedatum
Vortrag 2015-10-13
Note

Motivation

Babyphones sind heutzutage in fast jedem Haushalt mit Säuglingen oder kleinen Kindern zu finden. Dennoch ist die Anschaffung eines solchen Gerätes sehr kostspielig und nicht alle bieten die gewünschten Anforderungen oder Funktionen. Mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets sind in der heutigen Zeit alltagsübliche Gegenstände und ermöglichen eine Alternative. Mit ihrer Vielzahl an Kommunikationskanälen und verschiedenen Sensoren können die Funktionen dieser Endgeräte genutzt werden, um die Überwachung von Babys und die Signalisierung bei den Eltern noch effizienter zu gestalten. Daher liegt die Motivation dieser Projektarbeit darin, durch mobile Endgeräte die Nutzung von Babyphones im Alltag zu vereinfachen.

Aufgabenstellung

Entwickelt werden soll eine mobile Applikation als Alternative zu herkömmlichen Babyphones. Dabei steht besonders die drahtlose Kommunikation im Fokus, die durch automatisierte Funktionen dem Nutzer den Umgang mit der Anwendung erleichtert. Durch Video- und Fernüberwachung über das Internet soll sich die Applikation von anderen Produkten hervorheben.


aktualisiert am 19.11.2015, 17:29 von Dr. Felix Büsching
printemailtop