TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Mehrdimensionales MPEG-4 Transcoding

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
BetreuerDr. Jens Brandt
ProfessorProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
IBR GruppeCM (Prof. Wolf)
ArtDiplomarbeit
Statusabgeschlossen
Beginn19.06.2006

Transcoding von Videoströmen ist die Umcodierung von einem Codierungsformat in ein anderes. Eine einfache Möglichkeit dies zu erreichen ist die komplette Decodierung des Videostromes und eine anschließende Encodierung in das gewünschte Zielformat. Dieses Vorgehen ist jedoch sehr rechenintensiv und daher nicht in Echtzeit realisierbar. Aus diesem Grund wurden verschiedene Verfahren entwickelt, die auf eine gesamte Decodierung verzichten.

Im Rahmen vorheriger Arbeiten wurden bereits verschiedene Transcodingverfahren recherchiert sowie deren Nutzerakzeptanz untersucht. Hierbei hat sich u.a. ergeben, dass eine Anpassung grundsätzlich in verschiedenen Dimensionen, wie z.B. Zeit, Raum oder Detaischärfe, erfolgen kann, die unterschiedliche Einflüsse auf die erreichbare Qualität haben. Basierend auf diesen Erkenntnissen soll im Rahmen dieser Arbeit nun ein Transcodingmodul für MPEG-4 Videoströmen entworfen und implementiert werden, das in der Lage ist, einen Eingangsstrom in verschiedenen Dimensionen gleichzeitig anzupassen. Hierbei soll die Transcodierung der verschiedenen Dimensionen jedoch nicht sequentiell sondern möglichst kombiniert erfolgen, so dass die notwendige Rechenzeit möglichst gering gehalten wird. Die Implementation soll hierbei so erfolgen, dass diese sowohl als eigenständiges Programm, als auch als Modul eines anderen Programms in der Programmiersprache C++ genutzt werden kann.

Voraussetzungen

  • Gute Programmierkenntnisse
  • Interesse am Thema Multimedia-Streaming
  • Motivation, Engagement, selbstständiges Arbeiten
  • Grundkenntnisse der MPEG4 Videocodierung
  • Detailkenntnisse im Bereich der Videocodierung sind hilfreich

Links


aktualisiert am 22.02.2007, 09:30 von Dr. Jens Brandt
printemailtop