Summer School 2004

GI-Logo Die GI/ITG-Fachgruppe
"Kommunikation und verteilte Systeme"
lädt ein zur
ITG-Logo

3. Deutschen KuVS Summer School "Sensornetze - Brücke zwischen Virtualität und Realität"

Schloss Dagstuhl

12. - 15. September 2004

Ziel

Die 3. Summer School der Fachgruppe "Kommunikation und verteilte Systeme" hat es sich zum Ziel gesetzt, einerseits junge Wissenschaftler mit einem der wichtigsten Gebiete aus dem Arbeitsbereich der Fachgruppe vertraut zu machen, um so aktuelles Wissen weiterzuvermitteln und neue Kollegen schnell, aber intensiv an dieses Gebiet heranzuführen. Andererseits sollen junge Doktoranden die Gelegenheit erhalten, thematisch Gleichgesinnte kennen zu lernen, um frühzeitig ein enges und schlagkräftiges Netzwerk aufzubauen, das sowohl den Einzelnen als auch der deutschen Forschung auf diesem Gebiet dienlich sein wird. Nach dem großen Erfolg der bisherigen Summer Schools zu den Themen "Mobile Computing" und "Sicherheit in Netzen und Verteilten Systemen" sind wir zuversichtlich, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein hochinteressantes Ereignis zu einem ebenso spannenden Thema haben werden.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an junge deutschsprachige Wissenschaftler, die entweder vor kurzem mit der Arbeit an einer Promotion begonnen haben oder beabsichtigen, dies in der nächsten Zeit zu tun.

Programm

Zu verschiedenen Themenblöcken werden führende Wissenschaftler Leading-Edge-Vorträge halten bzw. Praxis- und Diskussionsblöcke organisieren. Generell soll jedoch praktisches Arbeiten gegenüber reinen Vorträgen im Vordergrund stehen. Auch für die Präsentation und Diskussion eigener Arbeiten wird ausreichend Zeit sein.

Sonntag, 12. September 2004

Anreise im Laufe des Nachmittags

Montag, 13. September 2004

7:30 - 8:45 Frühstück
9:00 - 10:30 Sitzung 1: Begrüßung und Einführung in Sensornetze [PDF] Stefan Fischer
10:30 - 11:00 Pause
11:00 - 12:15 Sitzung 2: Sensor Hardware [PDF] Jochen Schiller
12:15 - 13:15 Mittagessen
13:15 - 14:45 Sitzung 3: Praktikum: Programmierung von Sensorknoten [PDF] Jochen Schiller
15:00 - 22:00 Social Event

Dienstag, 14. September 2004

7:30 - 8:45 Frühstück
9:00 - 10:30 Sitzung 4: Kontext: Ortslokalisierung [PDF] Jan Blumenthal
10:30 - 10:45 Pause
10:45 - 12:15 Sitzung 5: Routing und Sicherheit [PDF] Frank Reichenbach
12:15 - 13:15 Mittagessen
13:30 - 15:00 Sitzung 6: Kontext: Zeitsynchronisation [PDF] Kay Römer
15:00 - 15:30 Pause
15:30 - 17:00 Sitzung 7: Simulation von Sensornetzen [PDF] Dennis Pfisterer, Alexander Kröller
18.00 Abendessen

Mittwoch, 15. September 2004

7:30 - 8:45 Frühstück
9:00 - 10:30 Sitzung 8: Programmierung von Anwendungen [PDF] Kay Römer
10:30 - 10:45 Pause
10:45 - 12:15 Sitzung 9: Teilnehmervorträge
12:15 Mittagessen
Ende der Veranstaltung

Teilnehmerliste und Fotos (Authentifizierung erforderlich!).

Tagungsort, Anreise und Organisation

Die Summer School findet im Informatik-Begegnungszentrum Schloß Dagstuhl statt. Die einmalige Atmosphäre dieses Ortes garantiert hervorragende Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten. Die Teilnehmer reisen am Sonntag Nachmittag an. Die Schule selbst beginnt Montag Morgen und endet Mittwoch am frühen Nachmittag, so dass alle Teilnehmer im Laufe des Mittwochs nach Hause reisen können. An den Arbeitstagen finden jeweils drei bis vier doppelstündige Sitzungen zu den o.g. Themen statt. Für intensives Kennen lernen und fruchtbare Diskussionen unter den Teilnehmern und mit den Dozenten besteht reichlich Gelegenheit.

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung belaufen sich auf EUR 250. In diesem Preis sind Übernachtung und Vollpension für drei Tage eingeschlossen. Für die Anreise ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Die Teilnehmer sollten die Veranstaltung generell im Rahmen einer Dienstreise besuchen können. Die jeweiligen Heimat-Institute werden um großzügige Unterstützung gebeten. Die Fachgruppe wird außerdem wieder einige Stipendien vergeben.

Weitere Informationen und Anmeldung

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung mit einer kurzen Schilderung des Arbeitsgebietes und der Studienschwerpunkte formlos und am besten per Email so bald wie möglich, jedoch spätestens bis zum 15. Juni 2004 an


TU Braunschweig
Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund
Mühlenpfordtstr. 23
D-38106 Braunschweig
Email: schmidt@ibr.cs.tu-bs.de
Tel.: 0531 391 3289
Fax: 0531 391 5936.

Die Zahl der Plätze ist auf 15 limitiert, um eine intensive Arbeitsatmosphäre zu gewährleisten. Gehen mehr Anmeldungen ein als Plätze vorhanden sind, wird eine Auswahl unter Berücksichtigung des Zeitpunkts der Anmeldung, des fachlichen Profils der Teilnehmer sowie einer ausgeglichenen geografischen Verteilung getroffen.