TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Bluetooth Headset unter WinXP

Autor Dr. Zefir Kurtisi
Schlüsselworte Bluetooth Headset Windows

Für alle, die versuchen sollten, ein Bluetooth-Headset unter WinXP in Gang zu bekommen: investiert die lange Nacht lieber in etwas Sinnvollem.

Zu den Fakten:

WinXP unterstützt im aktuellen BT-Stack (SP2 und Updates Stand 06/2005) KEIN Headset-Profil. Ein BT-Headset wird zwar im Gerätemanager erkannt, es wird aber kein Dienst dafür angeboten.

Von Broadcom gibt es die Widcomm Suite, die als Basis für die alternativen BT-Treiber vieler Laptop-Hersteller dient und ab der Version 1.4.3.X das Headset-Profil unterstützt.

Was geht:

Wer Glück und einen Rechner mit entsprechenden Treibern vom Hersteller (z.B. Toshiba) hat, kann das Headset sofort benutzen. Die anderen (wie Benutzer von IBM-T30...) eben nicht.

Was nicht geht:

Im Netz existieren Dokumente, die das Patchen von herstellerfremden Treibern für die Installation beschreiben. Im Wesentlichen wird dabei eine Signatur und eine Lizenz für das benutzte SDK angepasst. Dabei

  • sind erstens die Signaturen versions- und buildabhängig
  • ist zweitens der Lizenzschlüssel versions-, hersteller- und serientypabhängig
=> einen passenden Patch zu finden ist unwahrscheinlich.

Wenn man nach langer Frickelei doch eine Installation hinbekommt, kann man Pech haben und

  • das BT geht gar nicht mehr
  • die Original-Treiber lassen sich nicht mehr installieren
=> Gut, wenn man sich den alten Zustand als Wiederherstellungspunkt gespeichert hat, sonst nicht.

Fazit:

Wer sich ein BT-Headset für einen Betrieb unter WinXP anschaffen will, sollte vorab die Unterstützung des entsprechenden Profils klären. Für Testzwecke habe ich aus dem PKS einige Logitech Mobile Freedom BT-Headsets, die ich leihweise zur Verfügung stellen kann.

Wenn es nicht geht, wartet auf die nächste Version von Win oder benutzt einen Mac (wo vieles nicht so gut geht, aber DAS ging sofort). Wer es probiert hat, kann ja mal seine Linux-Erfahrungen anhängen.


aktualisiert am 14.06.2005, 10:45 von Dr. Zefir Kurtisi
printemailtop