TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Faculty | Computer Science
Informatikzentrum

Betriebssysteme

SemesterWinter 2017/2018 [ Other terms: Winter 18/19 · Sommer 18 · Winter 16/17 · Winter 15/16 · Winter 14/15 · Winter 13/14 · Winter 12/13 · Winter 11/12 · Sommer 11 · Winter 10/11 · Winter 09/10 · Sommer 09 · Winter 08/09 · Sommer 08 · Winter 07/08 · Sommer 07 · Winter 06/07 ]
Module #INF-IBR-04
Event #4223010, 4223015, 4223045
ProgrammesBachelor Informatik, Bachelor Informations-Systemtechnik, Bachelor Mathematik
IBR Group(s)DS (Prof. Kapitza)
TypeVorlesung/Übung
Lecturer
PhotoProf. Dr. Rüdiger Kapitza
Abteilungsleiter
kapitza[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913294
Room 135
Assistants
PhotoArthur Martens
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
martens[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913245
Room 133
PhotoSigne Rüsch
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
ruesch[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913265
Room 116
PhotoBjörn Cassens
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
cassens[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913245
Room 133
PhotoDavid Goltzsche
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
goltzsche[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913249
Room 134
Hiwis
PhotoRouven Scholz
Hiwi
Cloud Computing
scholz[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
PhotoJurek Türk
Hiwi
Betriebssysteme
PhotoJana Rehbein
Hiwi
Verteilte Systeme
Anonymous PhotoJan Hesselbach
Credits5
Hours2+2
Time & Place

Vorlesung:
Di. 09:45 - 11:15 in PK 2.2 (wöchentlich)

Große Übung:
Di. 08:00 - 9:30 Uhr in PK 2.2
Termine:
17.10.2017 (08:00 bis 11:15)
24.10.2017 (08:00 bis 11:15)
07.11.2017 28.11.2017
05.12.2017
12.12.2017
19.12.2017
09.01.2018
30.01.2018

Achtung: die Termine können sich im Laufe des Semesters ändern!

Kleine Übung
Einer von mehreren betreuten Terminen in IZ G40 (ab 30.10.2017 wöchentlich):
Mo. 13:15 - 14:45 Uhr
Mo. 15:00 - 16:30 Uhr
Mi. 08:00 - 09:30 Uhr
Mi. 09:45 - 11:15 Uhr
Mi. 11:30 - 13:00 Uhr
Do. 08:00 - 09:30 Uhr

Start

Die Veranstaltung beginnt am 17.10.2017 mit einer großen Übung von 08:00 bis 11:15 in der eine Einführung in die Programmiersprache C gegeben wird.

Beginn der kleinen Übungen ist der 30.10.2017.

Prerequisites

keine

Certificates

Zum Bestehen des Moduls müssen sowohl eine Klausur als auch die Rechneraufgaben erfolgreich bestanden werden.

Ergebnisse der Klausur vom 12.02.2018

Erschienene Teilnehmer : 117
Note 5.0 ( 0.0 - 49.5 Punkte ) : 28||||||||||||||||||||||||||||
Note 4.0 ( 50.0 - 53.5 Punkte ) : 6||||||
Note 3.7 ( 54.0 - 57.5 Punkte ) : 11|||||||||||
Note 3.3 ( 58.0 - 61.5 Punkte ) : 16||||||||||||||||
Note 3.0 ( 62.0 - 65.5 Punkte ) : 14||||||||||||||
Note 2.7 ( 66.0 - 69.5 Punkte ) : 14||||||||||||||
Note 2.3 ( 70.0 - 74.5 Punkte ) : 14||||||||||||||
Note 2.0 ( 75.0 - 79.5 Punkte ) : 7|||||||
Note 1.7 ( 80.0 - 84.5 Punkte ) : 2||
Note 1.3 ( 85.0 - 89.5 Punkte ) : 4||||
Note 1.0 ( 90.0 - 100 Punkte ) : 1|

Haftungsausschluss: Alle Ergebnisse wurden mit größter Sorgfalt zusammengetragen, jedoch lassen sich Fehler nicht ausschließen. Die Ergebnisse sind nur gültig im Zusammenhang mit einer rechtzeitigen Anmeldung beim Prüfungsamt. Rechtliche Ansprüche lassen sich hieraus nicht ableiten.

Um Ihr Ergebnis abzurufen, benötigen Sie den Zugangscode, der auf Ihrer Klausur stand. Mit Ihrer Matrikelnummer und dem Zugangscode können Sie hier das Ergebnis einsehen.

Matrikelnummer:
Code:
Punkte der einzelnen Aufgaben:
Punkte gesamt:
Note:
Die Klausureinsicht erfolgt am 28.02.2018, 13:00 - 15:30 Uhr in IZ 119. Bitte bringen Sie ihren Klausur-Code zur Einsicht mit.

Information zu den Rechneraufgaben (Studienleistung):
Zum Bestehen der Studienleistung muss jedes Aufgabenblatt mit mindestens 50% der erzielbaren Punkte gelöst werden.

Registration
Die Anmeldefrist für die Veranstaltung ist am 27.10.2017 um 12:00 Uhr abgelaufen.
Für die BS-Mailingliste können Sie sich weiterhin hier anmelden.
Content

Betriebssysteme abstrahieren die zugrundeliegende Hardware durch die Bereitstellung von Programmierschnittstellen. Dabei stellt ein Betriebssystem eine Laufzeitumgebung für einen Entwickler zur Verfügung, um die angeschlossene Peripherie effizient zu steuern. Ein Betriebssystem stellt hierfür folgende Dinge bereit:

  • Prozessverwaltung und Prozessscheduling
  • Abstrakte Datenstrukturen zur Prozess-Synchronisation
  • Speicherverwaltung für Prozesse und Dateien
  • Interprozesskommunikation
  • Dateisystem
  • Treiber für angeschlossene Peripherie

Im Laufe der Vorlesung werden diese grundlegenden Funktionen des Betriebssystems sowie ihre Anwendung mittels der Betriebssystem-Programmierschnittstelle vermittelt. Die große Übung vertieft in einzelnen Fällen das Wissen aus der Vorlesung. Zusätzlich wird in der großen Übung eine Kurzeinführung in die Programmiersprache C gegeben, da die meisten Betriebssystem-Programmierstellen für C konzipiert sind. Das gelernte Wissen kann in den kleinen Übungen praktisch angewendet und geübt werden.

Zum Herunterladen der nachfolgenden Folien und Übungsaufgaben ist ein Login mit einem IBR Account erforderlich. Einen IBR Account können Sie sich hier selbstständig anlegen.

Material zur Vorlesung

The material is only available to registered attendees. In order to register, you need either an IBR account or a self-activated IBR-y-account. Afterwards you can login to this site (with the function at the top of this page).
[ Podcast | Podcast aller Formate | Newsfeed aller Formate ]
ChapterSlidesExercises
1. Einführung
pdfpdfpdf
2. Abstraktion und Strukturen
pdfpdfpdf
3. Prozesse
pdfpdfpdf
4. Scheduling
pdfpdfpdf
5. Synchronisation
pdfpdfpdf
6. Verklemmungen
pdfpdfpdf
7. Interprozesskommunikation
pdfpdfpdf
8. Speicherverwaltung
pdfpdfpdf
9. Virtueller Speicher
pdfpdfpdf
10. Ein-Ausgabe
pdfpdfpdf

Material zur Übung

The material is only available to registered attendees. In order to register, you need either an IBR account or a self-activated IBR-y-account. Afterwards you can login to this site (with the function at the top of this page).
[ Podcast | Podcast aller Formate | Newsfeed aller Formate ]
ChapterSlidesExercises
Einführung in C, Teil 1
pdfpdfpdf
Einführung in C, Teil 2
pdfpdfpdf
Einführung in C, Teil 3
pdfpdfpdf
Einführung in C, Teil 4
pdfpdfpdf
#1R Werkzeuge
exercisesolution
#2R Verkettete Liste
exercise
#3R Prozesse
exercise
#4T Prozess-Scheduling
pdfpdfpdf
exercise
#5R Speicherverwaltung
pdfpdfpdf
exercise
#6T Synchronisation
pdfpdfpdf
pdfpdfpdf
exercise
#7R Signale
exercise
#8T Verklemmung
pdfpdfpdf
exercise
#9R IPC und Multithreading, Teil 1
pdfpdfpdf
exercise
#10T Speicherverwaltung
pdfpdfpdf
exercise
#11R IPC und Multithreading, Teil 2
exercise

Highscore-Tabelle

Top 10 Liste der besten Gruppen
Highscore-Tabelle für Aufgabe 1R
Highscore-Tabelle für Aufgabe 2R
Highscore-Tabelle für Aufgabe 3R
Highscore-Tabelle für Aufgabe 5R
Highscore-Tabelle für Aufgabe 7R
Highscore-Tabelle für Aufgabe 9R
References
  • A. Silberschatz et al. Operating System Concepts (9th ed.).
    Wiley, 2013. ISBN 978-0471694663
  • A. Tanenbaum, H. Bos : Modern Operating Systems (4th ed.).
    Prentice Hall, 2014. ISBN 1292061421
  • B. W. Kernighan, D. M. Ritchie. The C Programming Language.
    Prentice-Hall, 1988. ISBN 0-13-110362-8 (paperback) 0-13-110370-9 (hardback)
  • R. Stevens, Advanced Programming in the UNIX Environment.
    Addison-Wesley, 2005. ISBN 978-0201433074
  • R. H. Arpaci-Dusseau, A. C. Arpaci-Dusseau:
    Operating Systems: Three Easy Pieces (v. 0.92)

last changed 2018-02-20, 09:59 by Arthur Martens
printemailtop