TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

ANTroid: ANT for Android

Projektpate:Dr. Felix BüschingDr. Sebastian Schildt

ANT ist ein energieffizientes Kommunikationsprotokoll. Im Sportbereich hat sich ANT(+) zu einem herstellergetriebenen "Pseudo-Standard" für die Kopplung von Pulsgurten, Uhren und neuerdings auch Smartphones entwickelt. Durch die günstige Verfügbarkeit von ANT(+)-Geräten, ist es auch für medizinische Anwendungen Interessant.

Am IBR gibt es neuerdings auch Android Geräte die ANT unterstuetzen. Ausserdem gibt es (als Ergebinis einer Bachelorarbeit) einen INGA-Sensorknoten, der um ein ANT-Funkinterface erweitert wurde. Die Kopplung zwischen der ANT-fähigen INGA und einem Pulsgurt wurde bereits realisiert. Eine Kopplung zwischen dem Smartphone und einem Pulsgurt ist ebenfalls kein Hexenwerk sondern etabliertes Geschäftsmodell (soll heißen: das hat zwar hier noch keiner gemacht, ist aber genau das, wofür das Smartphone die ANT-Schnittstelle hat).

Was es bisher noch nicht gibt, ist die Kopplung zwischen INGA und Smartphone über ANT. Hier wäre ein nettes Framework, dass Body Area Networks zwischen INGA und Android Geräten managen kann zu entwickeln und beispielhafte Anwendungen (bspw. eine Sturzerkennung) zu implementieren.

Kenntnisse, Besonderheiten

  • Kenntnisse, bzw. keine Beruehrungsängste mit Embedded Hardware

Links


aktualisiert am 07.10.2012, 16:57 von Dr. Sebastian Schildt
printemailtop