TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Android Labor (Networking und Multimedia Lab)

Veranst.Nr.INF-KM-020
IBR Gruppe(n)CM (Prof. Wolf)
Art
Dozent
PhotoProf. Dr.-Ing. Lars Wolf
Institutsleiter
wolf[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913288
Raum 138
Assistent
PhotoDr. Sebastian Schildt
Ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter
schildt[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
LP5
SWS4
Scheinerwerb Planung, Durchführung und Präsentation eines kompletten Softwareprojekts im Android Umfeld. Das Labor ist benotet!
Inhalt

Achtung! Kickoff Veranstaltung verschoben auf Mittwoch,den 17.10.2012

In diesem Semester findet zum dritten Mal das Android Labor statt. Wir werden in diesem Jahr ein paar Veränderungen vornehmen, das Grundkonzept bleibt jedoch gleich:

  • Sie erstellen in einer Gruppe (2-3 Personen) eine komplette Android Applikation, von Planung über Implementierung und Test bis zur Abschlusspräsentation
  • Sie arbeiten sich selbstständig und eigenverantwortlich in die Android Programmierung und sonstige für ihr Projekt benötigten Technologien ein
  • Sie bearbeiten eines der Aufgabenfelder (Details siehe unten). Sie haben weitreichende Gestaltungsmöglichkeiten, was die Bearbeitung und Ausgestaltung ihrer Aufgabe angeht. Wenn Sie eine Idee fuer DIE Killer App des naechsten Jahrzehnts haben, koennen Sie auch veruschen uns davon zu ueberzeugen.
  • An einem "Review" Termin im Semester stellen Sie ihren Projektfortschritt im Rahmen einer kurzen Präsentation vor
  • Am Ende halten Sie eine beeindruckende Abschluspräsentation

Themen & Patenschaften

Wir brauchen Gruppen aus 2 oder 3 Leuten. Wir bevorzugen 3er Gruppen, d.h. wenn ihr nur 2 seit, wird evtl eine größere Gruppe bevorzugt oder ihr bekommt eventuell noch einen Mitstreiter dazu.

Wer keine Freunde hat, oder zumindest keine die cool genug sind das Labor mitzumachen kann auch solo zur Einfuehrungsveranstaltung kommen und wir finden dann eine nette Gruppe.

Wir haben einige Themen vorbereitet. Zu jedem Thema gibt es einen oder mehrere "Paten". Das sind Leute, die vielleicht keine Ahnung von Android haben, aber recht genaue Vorstellung zur Aufgabe. Dort kann man bei Unklarheiten oder Fragen zum Thema schon jetzt anfragen. Folgende Themen stehen zur Zeit zur Verfuegung

Alle Themen sind doof!

Wir mögen unsere Themen und werden sie bevorzugt mit Leuten besetzen. Aber es gibt sicher noch eine ganze Menge cooler Ideen auf die wir nie gekommen wären. Wenn ihr also denkt ihr habt eine schöne Idee, die ihr im Rahmen des Android Labs umsetzen wollt, dann verkauft sie uns gut. Vorschläge an Dr. Sebastian Schildt und Dr. Johannes Morgenroth (je weiter ausgearbeitet umso besser)

Anmeldung

Ist im Prinzip nicht nötig. Jeder Interessierte muss zur Kickoff Veranstaltung da sein. Aber es ist möglich vorher schon Interesse zu bekunden an der Teilnahme und ggf. an bestimmten Themen. Dazu am besten eine Mail an Dr. Sebastian Schildt und den/die entprechenden Projektpaten.

Wir werden Teams ggf. auffüllen und bei Interesse auch eine Aufgabe von zwei konkurrierenden Teams bearbeiten lassen. Bei zu vielen Teilnehmern muss am Ende allerdings das Los entscheiden

Termine

Alle diese Termine sind vorläufig. Wir werden die Termine im Semester bei der KickOff Veranstaltung festlegen.
Termin(e)
[ Kalender abonnieren | Kalender herunterladen ]
DatumBeschreibung
17.10.2012, 10:00 UhrKickOff Veranstaltung (IZ 105)
24.10.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
31.10.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
07.11.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
21.11.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
28.11.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
05.12.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
13.12.2012, 08:30 UhrAndroid Lab REVIEWS (IZ 105)
19.12.2012, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
09.01.2013, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
16.01.2013, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
23.01.2013, 16:30 UhrAndroid Lab Meeting (IZ 105)
30.01.2013, 08:30 UhrAndroid Lab ABSCHLUSSPRÄSENTATION (IZ 105)
Literatur/Links


aktualisiert am 08.11.2012, 11:10 von Dr. Sebastian Schildt
printemailtop