TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Cloud Computing

Semester Sommersemester 2015 [ Andere Semester: Sommer 17 · Sommer 16 · Sommer 14 · Sommer 13 · Sommer 12 ]
Modulnr. INF-VS-045
Studieng. Bachelor Informatik, Master Informatik, Master Wirtschaftsinformatik
IBR Gruppe(n) DS (Prof. Kapitza)
Art Vorlesung/Übung
Dozent
Photo Prof. Dr. Rüdiger Kapitza
Abteilungsleiter
kapitza[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913294
Raum 135
Assistenten
Photo Stefan Brenner
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
brenner[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913285
Raum 112
Photo David Goltzsche
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
goltzsche[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913249
Raum 134
Hiwis
Photo Matthias Lorenz
Hiwi
Cloud Computing
Photo Nico Weichbrodt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
weichbrodt[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913265
Raum 116
LP 5
SWS 2+2
Ort & Zeit Vorlesung: Donnerstag 9:45-11:15, Raum 160
Tafelübung: Donnerstag, 16:45-18:15, Raum 161
Rechnerübungen: Ggf. Mittwoch 13:15-14:45
und Donnerstag, 11:30-13:00, Raum IZ-G40
Am 22. und 23.4. findet die Rechnerübung statt.
Vorlesung und Tafelübung am 23.4. finden nicht statt.
Vorlesung am 18.6. findet nicht statt.
Tafelübung am 16.7. findet nicht statt.
Tafelübung am 23.7. findet nicht statt.
Beginn Vorlesung in Raum 160 und Tafelübung in Raum 161 beginnen am 16.04.2015.
Die Rechnerübungen beginnen eine Woche später, ab dem 23.04.2015.
Hörerkreis Studenten der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informations-Systemtechnik (in Vorbereitung), Medienwissenschaften, Studenten mit Nebenfach Informatik
Voraussetzungen
keine
Scheinerwerb Erfolgreiche Teilnahme an der mündlichen Prüfung sowie die erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben.
Anmeldung
Die Anmeldefrist ist abgelaufen.
Inhalt

Material zur Vorlesung

Diese Unterlagen sind nur für registrierte Teilnehmer zugänglich. Um sich zu registrieren, benötigen Sie einen Account: entweder einen IBR-Account, den Sie vielleicht im Rahmen einer Arbeit am Institut bereits erhalten haben, oder einen selbst aktivierten IBR-y-Account. Anschließend melden Sie sich über die Login-Funktion (oben auf dieser Seite) an.
[ Podcast | Podcast aller Formate | Newsfeed aller Formate ]
Kapitel Folien Übungen
1. Organisatorisches und Einfuehrung
pdf pdf pdf
2. Web-Services
pdf pdf pdf
3. Virtualisierung
pdf pdf pdf
4. Infrastructure-as-a-Service
pdf pdf pdf
5. Datenmanagement in Clouds
pdf pdf pdf
6. Fehlertolerante Koordination in Clouds
pdf pdf pdf

Material zur Übung

Diese Unterlagen sind nur für registrierte Teilnehmer zugänglich. Um sich zu registrieren, benötigen Sie einen Account: entweder einen IBR-Account, den Sie vielleicht im Rahmen einer Arbeit am Institut bereits erhalten haben, oder einen selbst aktivierten IBR-y-Account. Anschließend melden Sie sich über die Login-Funktion (oben auf dieser Seite) an.
[ Podcast | Podcast aller Formate | Newsfeed aller Formate ]
Kapitel Folien Übungen
0. Organisatorisches
pdf pdf pdf
1. Web-Services
Aufgabe 1: Ausgabe 16.04.15, Abgabe bis 06.05.15
pdf pdf pdf
exercise
2. Multithreading in Java
pdf pdf pdf
3. REST und Virtualisierung
Aufgabe 2: Ausgabe 07.05.15, Abgabe bis 03.06.15
pdf pdf pdf
exercise
4. Tutorial - Cloud Infrastrukturen
pdf pdf pdf
5. Papieranalyse
Ausgabe 04.06.15, Abgabe bis 01.07.15
exercise
6. MapReduce
Aufgabe 3: Ausgabe 11.06.15, Abgabe bis 01.07.15
pdf pdf pdf
exercise
7. Apache ZooKeeper
Aufgabe 4: Ausgabe 25.06.15, Abgabe bis 15.07.15
pdf pdf pdf
exercise
8. Amazon Web Services
Aufgabe 5: Ausgabe 09.07.15, Abgabe bis 23.07.15
pdf pdf pdf
exercise
9. Research Summary DS 2015
Uebersicht offener Abschlussarbeiten
pdf pdf pdf

Vorlesung

  • Überblick Cloud Computing
    • Entwicklung von Cluster, Grid und Utility Computing hin zu Cloud Computing
    • Auswirkungen auf Wirtschaft (z.B. Kostendruck und Energie) und Gesellschaft (z.B. Datenschutz)
  • Grundlagen verteilter Programmierung (Web Services/SOAP/REST)
    • Basistechnologie und Architektur
  • Virtualisierung als Basis für Cloud Computing
    • Ansätze zur Virtualisierung von Hardware (z.B. Xen, KVM oder VMware ESX)
    • Vor- und Nachteile von Virtualisierung (z.B. hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Wartbarkeit)
  • Infrastructure as a Service am Beispiel von OpenStack und Amazon EC2
    • Deployment und Verwaltung von verteilten Anwendungen
  • Verteilte Dateisysteme für Cloud-Anwendungen
    • Bereitstellung von zuverlässigem Massenspeicher basierend auf unzuverlässigen Komponenten
  • Verteilte Programmierung für datenlastige Cloud-Anwendungen
    • Skalierbare Verarbeitung von grossen Datenmengen
  • Interoperabilität und Multi-Cloud Computing
  • Fehlertoleranz und Sicherheit im Kontext von Cloud Computing
  • Aktuelle Forschungstrends (z.B. 'neue' Programmiersprachen, einbruchstolerante Systeme)

Übung

In der Übung zu Cloud Computing werden in diesem Bereich eingesetzte Systeme, Techniken und Algorithmen genauer betrachtet, verwendet und teilweise in vereinfachter Form nachimplementiert. Durch die praktische Auslegung der Übungsaufgaben soll nicht nur ein tieferes Verständnis der behandelten Systeme vermittelt, sondern auch die allgemeinen Fertigkeiten in Sachen Programmierung weiter geschult werden.

Unter anderem umfasst die Übung folgende Punkte:

  • Entwicklung eines Cloud-basierten Web-Service
    • Facebook
    • Amazon S3
  • Praktischer Einsatz von Public und Private Clouds
  • Realisierung eines an Apache ZooKeeper angelehnten Koordinierungsdienstes
  • Literaturanalyse aktueller Forschungsbeiträge aus dem Bereich Cloud Computing

Im Rahmen der Übung werden Amazon Web Services (AWS) genutzt. Hierfür stellt Amazon jedem Studenten ein entsprechendes Freikontingent zur Verfügung.

Die Bearbeitung der Übungsaufgaben erfordert zumindest Grundkenntnisse der Programmiersprache Java, die vorausgesetzt werden. Bearbeitet werden die Aufgaben in in 2er oder 3er Gruppen. Für die erfolgreiche Abgabe einer Aufgabe ist es erforderlich, die eigene Implementierung einem Übungsleiter zu präsentieren.

Bei Fragen zu den Übungen kontaktiert bitte Stefan oder Rüdiger.

Literatur/Links Auf Dokumente der ACM Digital Library (http://dl.acm.org/) kann nur aus dem Netz der TU Braunschweig zugegriffen werden.

aktualisiert am 16.07.2015, 09:43 (dynamischer Inhalt) von Stefan Brenner
printemailtop